Das bin ich!

Der gar nicht mal so leichte Weg zu meiner Mission

und wie aus meiner Lieblingskrise Wachstum werden konnte!

Kriegst Du 'ne Krise,
lässt Wachstum nicht lange auf sich warten!

 

Krisen sind super! Echt jetzt! Sie sind super, um zu wachsen! Das weiß ich aus persönlicher Erfahrung! Mit zwei kleinen Kindern musste unsere Baustelle auf Termin fertig werden! "Musste!" habe ich gedacht. Von diesem Glaubenssatz habe ich mich in meine Lieblingskrise treiben lassen. Der Bau ist eine fantastische Metapher für mein Mindset:

 

Das Bild zeigt unseren Hof. Das alte Dach war für die Zukunft nicht tauglich und musste abgerissen werden.

Die Fassade war wie zerfetzt!

Wie ein kaputtes Gebiss!!

Und dennoch gab es in diesem Chaos auch eine gewisse Ästhetik.

wenn sich der Betrachter die Zeit nimmt sich das Ganze mal...

...mit etwas Zeit aus der Nähe anzuschauen.

Alles musste neu Strukturiert und neu aufgebaut werden.

genauso sah es auch in mir aus!

Die alten Strukturen, das alte Mindset war für diese Aufgabe nicht ausreichend. Was blieb war ein Trümmerhaufen aus Vorstellungen, Werten und Glaubenssätzen. Ich musste mir ein neues Mindset zulegen.

Ich bin sehr froh über diese „Lieblingskriese“, weil sie mich so sehr nach vorne gebracht hat. Ich kann mich abgrenzen, ohne Angst zu haben, meine Familie und Freunde zu verlieren. Ich ruhe viel öfter in mir und kann den Alltag viel gelassener angehen.

Und was ist deine Baustelle???

Ich möchte Dich gerne begleiten, mir Zeit für Dich nehmen (wenn Du es schon nicht machst ;)), neue Strukturen, Lösungen und Visionen mit Dir zusammen entwickeln.

Ich mag es mit Klient*innen zu arbeiten, die Lust haben sich zu verändern, die bereit sind neue Wege zu gehen, Verantwortung zu übernehmen und die sich selbst als Schlüssel zur Lösung begreifen. 

 

Ausbildung:

  • Sozialpädagoge (B.A.)

  • Systemischer Berater (DGSF)

  • Mobbing-Interventionsformen (No-Blame-Approach, Shared-Responsibility-Approach, Neue Autorität, u.v.m.)

 

Arbeitskontexte:

  • Referent in der Jugend- und Erwachsenenbildung

  • 10 Jahre Schulsozialarbeit

  • Teamer im Freiwilligendienst 

  • 3 Jahre Berater Erziehungsberatungsstelle

  • Vortrags- und Seminararbeit zu unterschiedlichen Themen

  • Berater in einer psychologischen Beratungsstelle für Lebens-, Erziehungs- und Paarberatung

CEO

Ich coache und surfe leidenschaftlich gerne! Ob ich surfe oder coache: Ich bin auf jeden Fall total im Flow!

Das Meer, die Wellen und das Surfen sind wunderbare Metaphern für meine Arbeit. Sogar der alberne Hut ist eine Metapher: Er steht dafür Reifungsprozesse abenteuerlustig anzugehen und für die Neugier etwas über sich zu erfahren. 

Natürlich sind manche Prozesse mindestens so anstrengend, wie aufs Meer rauspaddeln. Manche kosten viel Mut. Besonders wenn eine vermeintlich große Entscheidung getroffen werden will! 

Aber das ist es sowas von wert, wenn Du dafür die Welle Deines Lebens surfen darfst! 

Ich kann alle Gefühle, auch die negativ-empfundenen, wertschätzen. Gleichzeitig bin ich frei von dem Gedanken, dass Coaching etwas Schweres sein muss! Dafür lache ich einfach zu gerne! Ich arbeite gerne mit Humor! Humor erleichtert einfach Alles!

Ich liebe es in meiner Arbeit die ganze Klaviatur der Emotionen zu nutzen, um Transformationsprozesse anzustoßen. 

Sebastian Handt